Warum sind meine Sämlinge langbeinig? Was verursacht langbeinige Sämlinge und wie man es verhindert

Warum sind meine Sämlinge langbeinig? Was verursacht langbeinige Sämlinge und wie man es verhindert

Von: Heather Rhoades

Das Starten von Samen ist für viele Gärtner eine aufregende Zeit. Es scheint fast magisch, einen winzigen Samen in etwas Erde zu legen und zu beobachten, wie ein kleiner Sämling kurze Zeit später auftaucht, aber manchmal können Dinge schief gehen.

Wir beobachten mit Spannung, wie die Sämlinge größer werden, nur um festzustellen, dass sie zu groß geworden sind und jetzt ein bisschen schlaff sind. Dies ist als langbeinige Sämlinge bekannt. Wenn Sie sich fragen, was langbeinige Sämlinge verursacht und was noch wichtiger ist, wie Sie langbeinige Sämlinge verhindern können, lesen Sie weiter.

Was verursacht langbeinige Sämlinge?

Im einfachsten Fall werden langbeinige Sämlinge durch Lichtmangel verursacht. Es kann sein, dass das Fenster, in dem Sie Ihre Sämlinge anbauen, nicht genügend Licht liefert, oder dass die Lichter, die Sie als Wachstumslichter verwenden, nicht nahe genug am Sämling sind. In jedem Fall werden die Sämlinge langbeinig.

Dies geschieht aufgrund der natürlichen Reaktion von Pflanzen auf Licht. Pflanzen wachsen immer in Richtung Licht. Langbeinige Sämlinge kommen aus dem gleichen Grund vor, aus dem krumme Zimmerpflanzen entstehen. Die Pflanze wächst in Richtung des Lichts und da das Licht zu weit entfernt ist, versucht die Pflanze, ihre Höhe zu beschleunigen, um nahe genug an das Licht heranzukommen, um zu überleben. Leider kann eine Pflanze nur begrenzt wachsen. Was es an Höhe gewinnt, opfert es an der Breite des Stiels. Als Ergebnis erhalten Sie lange, schlaffe Setzlinge.

Langbeinige Sämlinge sind aus vielen Gründen ein Problem. Erstens haben zu große Sämlinge Probleme, wenn sie ins Freie gebracht werden. Da sie dünn und schlaff sind, können sie natürlichen Ereignissen wie Wind und starkem Regen nicht standhalten. Zweitens fällt es Floppy-Sämlingen schwer, zu starken Pflanzen aufzuwachsen. Drittens können umkippende Sämlinge anfälliger für Krankheiten und Schädlinge sein.

So verhindern Sie langbeinige Sämlinge

Wie bereits erwähnt, besteht der beste Weg, um langbeinige Sämlinge zu verhindern, darin, sicherzustellen, dass die Sämlinge genügend Licht erhalten.

Wenn Sie Setzlinge in einem Fenster züchten, versuchen Sie, sie in einem nach Süden ausgerichteten Fenster zu züchten. Dies gibt Ihnen das beste Licht von der Sonne. Wenn kein nach Süden ausgerichtetes Fenster verfügbar ist, können Sie das Licht, das die Sämlinge vom Fenster erhalten, durch eine kleine Leuchtstofflampe ergänzen, die sich nur wenige Zentimeter von den Sämlingen entfernt befindet.

Wenn Sie Ihre Sämlinge unter Licht (entweder ein Wachstumslicht oder ein fluoreszierendes Licht) züchten, können Sie am besten verhindern, dass langbeinige Sämlinge nahe genug an den Sämlingen sind. Die Lichter sollten nur einige Zoll (7-8 cm) über den Sämlingen bleiben, solange Sie sie drinnen haben, sonst werden Ihre Sämlinge zu groß. Viele Gärtner setzen ihre Lichter auf verstellbare Ketten oder Schnüre, damit die Lichter nach oben bewegt werden können, wenn die Sämlinge größer werden.

Sie können auch Sämlinge zwingen, die zu groß sind, um dicker zu werden, indem Sie Ihre Hände einige Male am Tag darüber streichen oder einen oszillierenden Ventilator platzieren, um sie jeden Tag einige Stunden lang sanft zu blasen. Dies täuscht die Pflanze vor, dass sie in einer windigen Umgebung wächst, und setzt Chemikalien in der Pflanze frei, um dickere Stängel zu züchten und der vermeintlich windigen Umgebung besser standzuhalten. Dies sollte nicht die Bereitstellung von mehr Licht ersetzen, kann jedoch dazu beitragen, langbeinige Sämlinge zu verhindern.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Wie man langbeinige Tomatensämlinge repariert

Verwandte Artikel

Sie haben die ganze harte Arbeit geleistet, Ihre winzigen Samen auszuwählen, zu pflanzen und zu pflegen, und jetzt sind sie zu zarten grünen Trieben gewachsen. Aber Sie können entmutigt sein zu bemerken, dass Ihre Sämlinge dünn, blass und schilfartig aussehen.

Lassen Sie Ihre langbeinigen Tomatensämlinge in dieser ersten Phase ihrer Vegetationsperiode nicht im Stich. Sie können Ihren langbeinigen Tomatensämlingen helfen, zu starken Pflanzen zu wachsen, die eines Tages eine reichliche Ernte von leuchtend roten, köstlichen Früchten hervorbringen.


Was tun mit langbeinigen Sämlingen?

Zu dieser Jahreszeit erhalten wir häufige Anrufe von Leuten, die Samen im Inneren angefangen haben und feststellen, dass sie zu "langbeinig" geworden sind. Dies ist am häufigsten bei Personen der Fall, die Setzlinge auf einer Fensterbank züchten, auf der das Licht möglicherweise stark, aber nicht so direkt oder konstant ist wie in einem Gewächshaus. Das Problem ist natürlich, dass die Sämlinge, sobald sie mager und dünn werden, mit größerer Wahrscheinlichkeit beschädigt werden, wenn sie im Freien gepflanzt werden. Hier sind einige der Gründe, warum Setzlinge langbeinig werden, und was Sie tun können, wenn Ihnen dies passiert ist.

  1. Sämlinge werden langbeinig, wenn sie nach dem Licht greifen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanzen so hell wie möglich sind. Wenn Sie unter künstlichem Licht wie Leuchtstofflampen oder langen Röhrenlichtern wachsen, positionieren Sie die Zwiebeln nur etwa 3 Zoll von den Pflanzenoberseiten entfernt. Die meisten Leute bauen ein System auf, in dem die Lichter angehoben werden können, wenn die Sämlinge wachsen.
  2. Sämlinge werden auch langbeinig, wenn sie zu früh begonnen werden. Verwenden Sie Ende Mai unbedingt die Zeit, in der die meisten Sommerpflanzen im Freien aufgestellt werden können, und arbeiten Sie von dort aus rückwärts, wobei Sie die Keimzeiten auf den Samenpaketen verwenden. Pflanzen wie Zinnien, die beispielsweise keimen und schnell wachsen, sollten daher nicht vor Ende April gestartet werden.
  3. Sobald die Sämlinge zu lang und langbeinig werden, fragen sich viele, ob sie die Stängel tiefer in den Boden versenken können, wenn die Pflanzen nach draußen gestellt werden. Dies funktioniert bei Tomatenpflanzen, aber die meisten anderen können auf diese Weise nicht in den Boden versenkt werden. Verwenden Sie stattdessen die folgenden Methoden, um die Pflanzen zu stärken.
  4. Überdüngen Sie nicht! Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass Dünger Pflanzen stärker macht. In Wirklichkeit lassen Düngemittel Pflanzen größer und schneller wachsen, aber sie helfen den Pflanzen nicht, stabil zu werden. Halten Sie Kunstdünger auf ein Minimum, bis die Pflanzen im Freien wachsen.
  5. Umweltbelastungen wie Wind stimulieren Hormone in Pflanzen, die den Wurzeln und Stängeln signalisieren, stark zu wachsen. Wenn Sie also einen kleinen Ventilator neben Ihre Sämlinge stellen, damit die Pflanzen ein paar Stunden am Tag im Wind wehen, können Sie langbeinige Pflanzen stärken. Wenn Sie Ihre Hand mehrmals täglich sanft über die Spitzen der Sämlinge führen, wird auch ein stärkeres Wachstum stimuliert.
  6. Wenn es Zeit ist, die Pflanzen nach draußen zu bringen, führen Sie sie schrittweise in die „reale Welt“ ein. Setzen Sie zarte Pflanzen nicht der direkten Sonne aus - stellen Sie sie entweder einige Tage lang größtenteils in den Schatten (die gefleckte Sonne durch die Bäume ist gut) oder stellen Sie sie bei bewölktem Wetter nach draußen. Wenn das Wetter stürmisch wird, ziehen Sie diese Pflanzen hinein, bis starker Regen und starker Wind vergehen.
  7. Die meisten langbeinigen Pflanzen werden robuster, wenn sie draußen wachsen.

Manchmal sind Menschen versucht, winzige Tomatensämlinge zu düngen, um ihr Wachstum im Frühjahr zu beschleunigen. Tun Sie dies nicht zu früh, sonst werden Sie größere, schwächere Pflanzen haben, bevor es Zeit ist, sie draußen zu pflanzen. Tomaten sollten nicht im Freien gepflanzt werden, bis die Nachttemperaturen zuverlässig über 50 Grad liegen.

Diese Brokkolisämlinge sind kurz und stark, weil sie in einem Gewächshaus mit viel Licht aufgezogen wurden. Sämlinge neigen eher dazu, langbeinig zu werden, wenn das Licht nicht stark genug ist. Wenn Ihre Fenster nicht die volle Sonne bekommen, sollten Sie Ihre Sämlinge unter Lichtern starten, die etwa 3 Zoll von der Oberseite Ihrer Pflanzen entfernt sind. (Hinweis: Hochleistungs-Wachstumslichter, die heiß werden, können weiter von den Sämlingen entfernt sein, aber Leuchtstoffröhren. reguläres oder volles Spektrum, sollte in der Nähe der Pflanzen sein.)


So retten Sie langbeinige Brokkoli-Sämlinge

Wenn Sie langbeinige Sämlinge pflanzen, bedecken Sie mehr Stängel mit oberster Erde als ursprünglich bedeckt, um ihm zusätzlichen Halt zu geben. Möglicherweise müssen Sie sogar die junge Pflanze stecken.

Bei Pflanzen auf Fensterbänken eignet sich ein Stück Pappe, das mit Aluminiumfolie bedeckt ist, hervorragend, um Licht auf ihre Rückseiten zu reflektieren.

Drücken Sie den oberen Boden fest um die transplantierten Sämlinge, um Luftblasen zu entfernen, die das Wurzelsystem schädigen und zur Stabilisierung der Pflanze beitragen können.

Durchnässen Sie Ihre transplantierten Sämlinge nicht, da zu viel Wasser die zerbrechlichen Wurzeln ertränkt.

Laut der Gardener's Supply Company werden Sämlinge "langbeinig", wenn sie nicht genügend Stunden Licht oder zu viel Stickstoff im Boden erhalten. Dieser Begriff beschreibt hohe, spindelförmige und instabile Stiele und ein insgesamt unterernährtes Aussehen. Brokkoli ist eines von vielen Gemüsen, die langbeinige Eigenschaften aufweisen, wenn es nicht genug Licht bekommt, und es ist manchmal schwierig, die Pflanze aus diesem Zustand wiederzubeleben. Wenn Ihre Brokkolisämlinge einen langen, dünnen Stiel haben oder umgefallen sind, besteht die Möglichkeit, sie zu retten, wenn sie nicht zu stark verdorrt sind, eine weiße Farbe haben oder schwarze Flecken aufweisen.

Unabhängig davon, ob sich Ihre Brokkolisprossen in Innenräumen oder auf einem Grundstück im Freien befinden, müssen Sie ihnen mehr Licht geben, wenn Sie sie retten möchten. Bewegen Sie Sämlinge in Innenräumen zu nach Süden ausgerichteten Fenstern, um ihnen mehr Sonnenstunden zu geben, oder richten Sie ein kleines fluoreszierendes Licht ein, damit sie wachsen können, bevor Sie sie ins Freie bringen. Pflanzen Sie Brokkolipflanzen im Freien an einen sonnigeren Ort in Ihrem Garten und achten Sie darauf, die zerbrechlichen Triebe beim Entwurzeln nicht zu zerreißen.

  • Laut der Gardener's Supply Company werden Sämlinge "langbeinig", wenn sie nicht genügend Stunden Licht oder zu viel Stickstoff im Boden erhalten.
  • Brokkoli ist eines von vielen Gemüsen, die langbeinige Eigenschaften aufweisen, wenn es nicht genug Licht bekommt, und es ist manchmal schwierig, die Pflanze aus diesem Zustand wiederzubeleben.

Ändern Sie den Boden um Ihre langbeinigen Sämlinge, um die Menge an Stickstoff zu reduzieren, was dazu führen kann, dass Pflanzen schwache Sprossen produzieren. Füttern Sie langbeinigen Brokkoli mit phosphorreichem und stickstoffarmem Dünger und Wasser regelmäßig, um das Element zu zerstreuen.

Brokkolisämlinge, die so langbeinig sind, dass sie umgefallen sind, können durch Zurückschneiden gerettet werden. Schneiden Sie die junge Pflanze in ihre ersten echten Blätter zurück, bedecken Sie die Wurzeln und den Stiel mit zusätzlichem Oberboden und stecken Sie sie gegebenenfalls ab.

Unterstützen Sie Ihre Brokkolisämlinge so lange, bis sie reif und robust genug sind, um auf eine solche aufmerksame Pflege zu verzichten. Überprüfen Sie alle paar Tage ihre Pfahlbestände, um sicherzustellen, dass die Sämlinge das beste Unterstützungssystem erhalten, und stellen Sie sicher, dass der Boden feucht, aber nicht überflutet oder übersättigt ist. Junge Brokkolipflanzen profitieren von einem Dünger auf Stickstoffbasis, sobald sie sich von ihren "langbeinigen" Symptomen erholt haben, und sie benötigen ausreichend Sonne und Wasser, insbesondere wenn sich die essbaren Blütenköpfe entwickeln.


Wann man langbeinige Setzlinge aufgibt

Obwohl es für Gärtner, die an ihren Babypflanzen hängen, herzzerreißend sein kann, ist es manchmal besser, nur die Verluste zu verringern, wenn es um langbeinige Sämlinge geht.

"Wenn sie so zu dünn werden, werden sie draußen nicht so gut abschneiden", sagte Moreno. "Einige von ihnen sind so, als würden sie einfach alle wegschmeißen und von vorne anfangen."

"Du kannst es nicht wieder zusammenschieben", lachte Graper. "Wenn es wirklich schlimm wird, ist es wahrscheinlich das Beste, mehr Samen an einem sonnigeren Ort zu pflanzen."

Moreno sagte, dass man oft erkennen kann, wenn die Sämlinge den Punkt ohne Wiederkehr überschritten haben.

"Wenn sie wirklich schlaff werden und sich hinlegen, sage ich nur, dass sie fertig sind", sagte Moreno. "Sie sehen so aus, als wären sie fast hinter dem Sparen zurück, und dann möchten Sie von vorne beginnen."

Graper sagte, er solle nach zwei wichtigen Dingen Ausschau halten: dem Abstand zwischen dem ersten Satz Blätter und dem Boden und dem Abstand zwischen den Blättern.

"Der Abstand zwischen der Blumenerde und den ersten echten Blättern sollte ziemlich nahe an der Bodenoberfläche liegen, etwa ein bis zwei Zoll", sagte Graper. "Wenn es drei oder vier Zoll sind, lohnt es sich wahrscheinlich nicht, sich damit zu befassen. Wenn zwischen den herauskommenden Blättern etwa ein Zentimeter liegt, ist das wahrscheinlich auch zu langbeinig. "

Wenn Sie Ihre Setzlinge jedoch früh genug in der Saison begonnen haben, können Sie mit neuen Samen an einem helleren Ort von vorne beginnen.

"Zu Beginn der Saison bleibt noch Zeit, einige dieser Anlagen neu zu starten", sagte Graper. "Im Zweifelsfall würde ich" neu pflanzen "sagen."

Sam Schipani liebt Bestäuber, frische Kräuter und lernt, auf kleinem Raum nachhaltiger zu leben. Sie hat zuvor für Sierra, Smithsonian, das Earth Island Journal und American Farm Publications geschrieben.


So verhindern Sie, dass Bratschensämlinge langbeinig werden

Verwandte Artikel

Viola ist sowohl der gebräuchliche Name als auch die Gattung für etwa 500 Arten einjähriger Beetpflanzen und mehrjähriger Wildblumen. Eine beliebte Bratschenart ist das Stiefmütterchen (Viola x wittrockiana, Pflanzenhärtezonen 4 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums), das sich aus wilden Bratschen entwickelt hat. Achten Sie beim Anbau von Bratschen auf langbeinige Sämlinge oder junge Sprossen, die groß und dünn geworden sind. Oft ein Produkt unvollkommener Wachstumsbedingungen, kann dies korrigiert oder verhindert werden.

Schneiden Sie ungewöhnlich lange Triebe oder Stängel mit einer Handschere ab. Das Beschneiden hoher Triebe fördert das Wachstum der Pflanze nach außen und trägt zur Erhaltung des dichten Laubes bei.

Platzieren Sie Bratschensämlinge an einem sonnigen Ort. Nach dem Auflaufen der Wurzeln wird Licht benötigt, um eine übermäßige Dehnung zu verhindern, und das Wachstum von langbeinigen Pflanzen ist in der Regel ein Zeichen für einen nicht gedeckten Lichtbedarf. Alternativ können Sie ein Wachstumslicht verwenden. Platzieren Sie das Licht 4 bis 6 Zoll über den Sämlingen und schalten Sie es 12 bis 16 Stunden pro Tag ein.

Drehen Sie die Sämlinge täglich in der Sonne, um ein aufrechtes Wachstum zu fördern. Wenn die Samen in einer Position bleiben, beginnen sie, in Richtung Sonne zu "greifen" und können langbeinig werden. Sämlinge unter Überkopf-Wachstumslichtern müssen nicht gedreht werden.

Blasen Sie jeden Tag zwei bis drei Stunden lang mit einem oszillierenden Ventilator auf die Sämlinge. Dies hilft, eine "windige" Außenumgebung zu simulieren und ein dickes Stängelwachstum zu fördern.

Sarah Mason lebt in Fort Worth und schreibt seit 2009 Artikel zu Themen wie Ernährung, Fitness, Frauengesundheit und Gartenarbeit. Ihre Arbeiten wurden in "Flourish" und "Her Campus" veröffentlicht. Mason hat einen Bachelor of Arts in Wirtschaftswissenschaften von der University of Florida.


Schau das Video: Anzuchtstation für Sämlinge ohne Erde und pflegeleicht für Pflanzen Charapita