Gurken wurden vorher gelb oder sind bitter - was ist der Grund?

 Gurken wurden vorher gelb oder sind bitter - was ist der Grund?

Sie haben Gurkensamen nach allen Regeln gesät, die Sämlinge sorgfältig gepflegt, pünktlich gegossen und gefüttert, die ersten Gurken reifen sehen ... Stellen Sie sich den erfrischenden Geschmack einer grünen Gurke vor und pflücken Sie die ersten Früchte aus der Pflanze, aber hinein Tatsache ist, dass es bitter ist! Oder Gurken fangen vorzeitig an, gelb zu werden, und gleichzeitig verschlechtert sich ihr Geschmack.

Was hat die Bitterkeit der Gurken verursacht und was ist jetzt zu tun?

Was hat solche nervigen Probleme verursacht? Warum Gurken? bitter oder vorzeitig vergilbt? Wie kann das Auftreten von gelben oder bitteren Gurken in Zukunft verhindert werden und können solche Früchte irgendwo verwendet werden? Auf all diese Fragen finden Sie unten detaillierte Antworten. Verzweifeln Sie nicht, Ihre Bemühungen um den Gurkenanbau werden nicht umsonst sein!

Bittere Gurken unterscheiden sich optisch nicht von gewöhnlichen - die gleiche hellgrüne Farbe, knusprige Kruste, frisches Aroma. Wer unter den Hausfrauen hat noch nie einen Salat mit Bitterkeit verwöhnt, getäuscht durch das übliche Aussehen einer Gurke! Sie können natürlich einfach die Schale abschneiden, die die meiste Bitterkeit ansammelt, aber schließlich enthält die Gurkenschale die Hauptmenge an nützlichen Spurenelementen und Vitaminen, die Sie nicht ständig vernachlässigen sollten.

Bittere Gurken unterscheiden sich optisch nicht von gewöhnlichen.

Warum sind Gurken bitter?

Der Grund liegt in einer speziellen Substanz Cucurbitacinmit einem bitteren Geschmack. Diese Substanz kommt in allen Gurken vor, in einigen Sorten jedoch mehr und in anderen (hybriden) weniger. Unter bestimmten Umständen kann der Cucurbitacingehalt deutlich ansteigen. Die Haupt Ursachen der Bitterkeit in Gurken:

  • Mangel an Feuchtigkeit;
  • unregelmäßiges Gießen;
  • eine Fülle von Feuchtigkeit in einem kalten, regnerischen Sommer;
  • überschüssige Sonne;
  • direkte Sonneneinstrahlung;
  • niedrige Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus;
  • Mangel an Stickstoff-Kalium-Ernährung;
  • Auswahl der Samen von der Rückseite der Samengurke.

Der Cucurbitacingehalt kann auch bei ungenauer Ernte zunehmen, wenn die Gurkenwimpern verdreht und beschädigt sind. Wenn nach heißem Wetter plötzlich ein langer Kälteeinbruch mit starken Regenfällen einsetzt, beginnen die Gurken auch bitter zu schmecken.

Wie kann Bitterkeit verhindert werden?

Gurken nur mit lauwarmem Wasser gießen, bei heißem, sonnigem Wetter vermehrt gießen und pausieren, wenn es kälter wird. Es reicht aus, den Boden bis zu einer Tiefe von 10-15 cm zu befeuchten. Bei extremer Hitze wird empfohlen, die Pflanzen zusätzlich zu sprühen (morgens oder abends). Für die Fütterung ist es besser, Kaliumnitrat und komplexe Düngemittel mit einer ausgewogenen Nährstoffzusammensetzung einzunehmen. Denken Sie daran, dass Gurken keinen frischen Mist vertragen.

Um auf der sicheren Seite zu sein, bevorzugen Sie solche Gurkensorten, auf deren Verpackung angegeben ist, dass sie nicht bitter schmecken. Diese Sorten enthalten ein spezielles Gen, das die Anreicherung von Cucurbitacin verhindert. Beachten Sie jedoch, dass der Geschmack dieser Gurken weniger ausdrucksstark und weicher ist. Sorten mit einem hellen Geschmack sind anfälliger für Bitterkeit.

Gurken nur mit lauwarmem Wasser gießen, bei heißem, sonnigem Wetter vermehrt gießen und pausieren, wenn es kälter wird

Sie sollten bittere Gurken nicht wegwerfen - während der Verarbeitung wird Cucurbitacin gespalten, was bedeutet, dass Sie Früchte einlegen oder einlegen können, die nicht für den Frischverzehr geeignet sind. Wenn die Bitterkeit nicht zu stark ist, können Sie die Schale abschneiden und versuchen, die Gurken mehrere Stunden lang in klarem Wasser zu halten, damit die Bitterkeit verschwindet.

Gurken färben sich vor unseren Augen gelb, wie kann man sie retten?

Die Gründe, warum die Eierstöcke, Früchte oder Blätter von Gurken gelb werden, können unterschiedlich sein. Hier ist es wichtig, richtig zu bestimmen: Sind Schädlinge, Krankheiten, zusätzliche Eierstöcke für alles verantwortlich oder ist es eine unsachgemäße Pflege von Pflanzen?

So, Warum färben sich Gurken gelb?:

  • nicht genug Licht;
  • das Bewässerungsregime wird verletzt (der Boden trocknet aus);
  • zu heiß und stickig im Gewächshaus;
  • niedrige Lufttemperatur;
  • mehr als 20 Eierstöcke an einer Pflanze;
  • es gibt nicht genug Stickstoff und Phosphor;
  • Im Gewächshaus werden bienenbestäubte, nicht selbstbestäubte Gurkensorten gepflanzt.
  • Seit mehreren Jahren in Folge werden auf demselben Grundstück Gurken angebaut, weshalb sich im Boden Infektionen und Pilzsporen ansammeln.

Wie kann das Auftreten von gelben Gurken verhindert werden?

Da Gurken sehr wasserlieb sind, müssen Sie das Bewässerungsregime sorgfältig beachten und nur festes, warmes Wasser verwenden (Sie können Gurken im Gewächshaus nicht aus einem Schlauch gießen), da sich die Pflanzen sonst gelb färben. Während der Fruchtzeit sollte die Bewässerung erhöht werden: an sonnigen Tagen, morgens Wasser und an bewölkten Tagen - tagsüber. Bei extremer Hitze können Sie tagsüber eine erfrischende leichte Bewässerung der Pflanzen an der Wurzel hinzufügen.

Die Gelbfärbung von Früchten und Blättern kann durch schlechte Böden mit unzureichender Ernährung verursacht werden

Die Gelbfärbung von Früchten und Blättern kann durch schlechte Böden mit unzureichender Ernährung verursacht werden. Von Zeit zu Zeit mit Königskerzenlösung und komplexen Mineraldüngern düngen. Eine Überdosierung von Düngemitteln kann sich aber auch negativ auf Pflanzen auswirken, beachten Sie die Maßnahme.

Wenn Sie feststellen, dass sich mehr als 25 Eierstöcke auf den Pflanzen gebildet haben, müssen Sie die neuen Triebe einklemmen, damit sie die Bildung von Grüns nicht verzögern. Aus vielen Eierstöcken bilden sich kleine hässliche Früchte, die sich schnell gelb färben und sich verschlechtern.

Video über das Auftreten von gelben Gurken

Verschiedene Gurkenkrankheiten oder Schädlingsbefall können zur Gelbfärbung von Früchten und Blättern beitragen. Informationen zu vorbeugenden Maßnahmen und Methoden zur Bewältigung solcher Probleme finden Sie im entsprechenden Artikel auf unserer Website. Beachten Sie die Regeln für die Pflege von Gurken, reagieren Sie rechtzeitig auf das Auftreten alarmierender Symptome und Sie können köstliche, knusprige Gurken anbauen!


Wenn Sie 2021 Gurken für Setzlinge und im Boden pflanzen, helfen Ihnen die Mond- und Volkskalender

In verschiedenen Regionen sind die Daten für die Aussaat von Gurken unterschiedlich, daher müssen Sie sich mehr auf das Wetter, die Volkszeichen und die Daten gemäß dem Mondkalender 2021 konzentrieren.

Gurken sind Pflanzen, die in den Tropen heimisch sind, deshalb lieben sie Wärme. Gurkensämlinge können mit einer Temperatur von nicht weniger als + 15 ° C in den Boden gepflanzt werden. Ohne Messung der Bodentemperatur kann die Pflanzzeit von Gurken durch Volkszeichen oder andere Zeichen bestimmt werden - wenn die Lufttemperatur nachts eine Woche lang nicht unter + 10 ° C fällt oder wenn Löwenzahn massenhaft blüht.

Darüber hinaus werden Gurkensorten nach Art des Wachstums und Qualität der Früchte ausgewählt.


Gewächshausgurkenpflege

Gurken lieben reichlich Wasser, besonders während der Blüte und Fruchtbildung. Zu diesem Zeitpunkt müssen sie häufig gewässert werden - nach jeder Obstsammlung. Aber in kleinen Dosen - 2–2,5 Liter pro 1 Quadratmeter. m.

Beim Gießen sind jedoch zwei wichtige Bewässerungsregeln zu beachten:

1. Gießen Sie niemals Wasser auf die Blätter - das Gewächshaus ist nicht so gut belüftet wie der Gemüsegarten, und hier beginnen die Pflanzen zu schmerzen. Die ideale Option ist unter der Wurzel mit abgesetztem Wasser. Tagsüber, unter Sonnenstrahlen und direkt auf den Blättern zu gießen, ist ebenfalls nicht möglich: So entstehen kleine Wasserlinsen aus lichtbrechenden Tropfen, und die Pflanzen verbrennen schließlich.

2. Nur mit warmem Wasser gießen, sonst beginnen die Gurken, ihre Eierstöcke abzuwerfen.


Mikroklima im Gewächshaus und im Garten

Eine intensive Belüftung des Gewächshauses wirkt wirksam gegen die Bildung von Hohlgurken in Kombination mit der Fütterung mit Asche. Änderungen der Feuchtigkeit spiegeln sich in der Entwicklung von Gurken wider: Wasser leichter Boden häufig und schwerer Boden seltener, aber versuchen Sie häufiger zu lockern. Gefährlich für Früchte und Sprünge im Thermometer, wenn sich die Tageszeit ändert.

Entscheidung

Lösen Sie das Problem beim Pflanzen außerhalb des Gewächshauses, indem Sie die Büsche nachts abdecken.

Nachts wachsen Gurken. Ideal, wenn die Temperatur nicht unter 20 ° C fällt. Stressige Temperaturen unter 10 ° C und über 30 ° C verringern die Immunität und erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer Krankheit. Der Wachstumsregulator hilft bei ungünstigem Wetter bei der Entwicklung von Borretsch.


Warum wachsen Eierstöcke nicht auf Gurken?

Oft beschweren sich Gärtner - es gibt keine Gurken, nur unfruchtbare Blumen. Was ist in diesem Fall zu tun? Was ist der Grund für die kontinuierliche Blüte von Pflanzen mit unfruchtbaren Blüten allein? Und werden sie überhaupt wirklich gebraucht, diese unfruchtbaren Blumen?

Erstens liegt eine signifikante Verzögerung des Aussehens weiblicher Blüten und der späten Fruchtbildung in der Qualität der Samen. Wenn Sie nicht auf die zahlreichen Empfehlungen gehört und frische Samen gesät haben, bilden die Pflanzen, die daraus gewachsen sind, zuerst männliche Blüten - unfruchtbare Blüten und dann weibliche. Ein ganz anderes Bild, wenn Sie vor 2-3 Jahren Samen gesät haben. In diesem Fall werden weibliche Blüten gleichzeitig mit männlichen Blüten oder früher als männliche Blüten gebildet.

Aber was ist, wenn Ihre Samen frisch sind oder Sie das Alter der gekauften Samen nicht kennen? Dies ist einfach zu bewerkstelligen - sie müssen aufgewärmt werden, und Pflanzen aus solchen Samen geben weibliche Blüten viel früher als gewöhnlich. Das Härten der Samen vor der Aussaat durch negative oder variable Temperaturen beschleunigt auch das Auftreten weiblicher Blüten.

Ein weiterer Grund für die Unfruchtbarkeit von Gurken ist ein Ungleichgewicht in der Ernährung, meistens der Überfluss an Stickstoffdüngern im Boden, der das schnelle Wachstum von Wimpern, Blättern und unfruchtbaren Blüten verursacht. In diesem Fall sind die Pflanzen sehr nützlich für die Fütterung mit schnell wirkenden Phosphordüngemitteln, beispielsweise Superphosphatextrakt (2 Esslöffel pro 10 Liter heißes Wasser) oder einer Infusion von gewöhnlicher Holzasche.

Der dritte Grund für die Verzögerung des Auftretens weiblicher Blüten ist das Gießen der Pflanzen mit kaltem Wasser. Die Wassertemperatur muss mindestens 25 ° C betragen. Das Wasser darf nicht kälter als der Boden sein.

Der nächste Grund für "unfruchtbare Fülle" ist ein großer Feuchtigkeitsüberschuss im Boden. Trocknen Sie den Boden im Gurkenbeet einige Tage. Sobald die Blätter der Pflanzen leicht verdreht sind, erscheint sofort eine Fülle weiblicher Blüten. Aber gleichzeitig - den Boden nicht übertrocknen.

Die hohe Temperatur der Umgebungsluft, die starke Verdickung der Pflanzen im Gewächshaus usw. haben ebenfalls schwerwiegende Auswirkungen auf die "unfruchtbare Fülle".

Und wenn all dies nicht hilft, dann kneifen Sie die Oberseite des Hauptstamms der Pflanzen. Es stoppt das Wachstum von Pflanzen in der Länge, verursacht das Wachstum von Seitentrieben und weiblichen Blüten.

Aber was ist mit den kargen Blumen? Einige Gärtner entfernen die meisten unfruchtbaren Blüten und hoffen fälschlicherweise, dass dadurch die weiblichen Blüten wachsen. Es ist nicht vorteilhaft, sie zu entfernen, und es ist möglich, die Bedingungen für die Bestäubung weiblicher Blüten zu verschlechtern. Die kahlen Blüten an der Pflanze selbst färben sich schnell gelb und fallen ab.

In den letzten Jahren sind die beliebtesten Sorten und Hybriden von Gurken, insbesondere die weibliche Blüte, die sich durch hohe Erträge und vor allem gute Beizqualitäten auszeichnen. Sie bilden 3 bis 7 Eierstöcke in einem Knoten. Aber nicht jeder Gärtner schafft es, Früchte aus diesen Eierstöcken zu gewinnen.

Dies ist ziemlich häufig, insbesondere bei heißem Wetter und in Gewächshäusern aus Kunststoff. Gleichzeitig wächst ein Teil der Eierstöcke nicht und beginnt allmählich gelb zu werden. Dann trocknet es schnell aus und verschwindet. Was ist los? Es gibt mehrere Gründe für dieses Phänomen:

Und um die Füllung der Eierstöcke, insbesondere bei kaltem Wetter, zu verbessern, ist es notwendig, die Blätter mit den Präparaten "Zirkon" oder "Epin" zu füttern, die die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen gegen Stresssituationen erhöhen.


Gurken blühen, tragen aber keine Früchte. Was zu tun ist?

Hallo! Uns werden oft Fragen gestellt, warum blühen Gurken und tragen keine Früchte?

Zunächst muss ich sagen, dass es zwei Arten von Gurken gibt: bienenbestäubte und selbstfruchtbare, die im Volksmund als selbstbestäubt bezeichnet werden. Der Einfachheit halber werden wir dies daher sagen, sodass Sie sehr gut wissen sollten, welche Art von Gurke Sie pflanzen sollen. Wenn Sie eine selbstbestäubte Gurke haben, befindet sich ihre Hauptfrucht am zentralen Stiel. Wir kneifen die seitlichen Triebe einer solchen Gurke irgendwo über dem zweiten Blatt. Und bei den bienenbestäubten Sortengurken befinden sich am zentralen Stiel männliche Blüten, die keine Früchte tragen. Dementsprechend entwickeln sich unfruchtbare Blüten und weibliche Blüten, die Früchte tragen, in Sortengurken jeweils an Seitentrieben. Sie können sie nicht kurz kneifen, und deshalb: Wir sehen ein solches Bild, dass Gurken blühen, mit männlichen Blüten blühen und es keine Ernte für sortenbienenbestäubte Gurken gibt. Weibliche Blüten an Seitentrieben erscheinen 2-3 Wochen nach männlichen Blüten. Dies ist von Natur aus biologisch festgelegt. Wenn Sie also viele Blüten und keine Ernte haben, müssen Sie nur ein paar Wochen warten, bis sich Seitentriebe entwickeln . Auf ihnen erscheinen weibliche Blüten und dementsprechend gibt es Gurken. Und auf selbstbestäubten Gurken gibt es eine Blume und eine Gurke unmittelbar dahinter, das heißt, es wird hier niemals leere Blumen geben. Dies bedeutet nicht, dass Sorten und Hybriden von selbstbestäubten Gurken besser sind als von Bienen bestäubte Ihre Ernte beginnt sich früher zu bilden.

Noch ein paar Worte zum Verlassen. Wir lieben gebundene Gurken mehr. Sie werden weniger krank und da wir selbstfruchtende Gurken pflanzen, die Früchte am zentralen Stiel tragen, ist es zweckmäßig, sie unter dem Gesichtspunkt der Versorgung der Gurke mit Kohlendioxid zu binden. Wenn Sie viel Platz für Seitentriebe, für bienenbestäubte Sorten haben, dann machen Sie sich bereit für das nächste Bild. Bei bienenbestäubten Sorten erscheinen Gurken etwas später als bei selbstfruchtbaren. Gurken beginnen also etwas später zu wachsen, aber es gibt viele von ihnen. Dort kann es sich herausstellen und 5-6 Eimer pro Tag für einen Gemüsegarten! Und so dauert es tatsächlich anderthalb Wochen bis zum ersten Regen, denn nach dem Regen beginnt sich eine Pilzkrankheit zu entwickeln. Sie haben bemerkt, dass wenn es Flecken auf den Blättern gibt oder der Rand gelb wird und auszutrocknen scheint, dies wirklich eine Krankheit ist, die mit Antimykotika bekämpft werden muss. Aber man kann wirklich nicht kämpfen, weil der Boden sehr nahe am Blatt ist, es regnet und das Blatt ständig infiziert ist und außerdem morgens und abends Tau fällt. Das heißt, Gurken haben ein sehr hohes Risiko für eine solche Krankheit, und diese Krankheit tritt irgendwann auf. Und wenn die Gurken gefesselt sind, müssen sie natürlich auch prophylaktisch verarbeitet werden, aber sie werden viel weniger krank, das heißt, wegen des Regens können einige der unteren Blätter dort gelb werden, aber dann bis zum Sehr Frost, die Oberseite wird grün sein. Alles wird gut, auch wenn Sie für ein oder zwei Wochen abreisen und dann zurückkommen, werden Sie feststellen, dass unsere Gurken krank sind. Wir nehmen auch Phytodoctor und Trichodermin, die mit biologischen Produkten behandelt wurden. Wir wechseln sie ab. Aber dementsprechend werden die unteren Blätter natürlich nie wieder grün, wenn sie bereits gelb geworden sind. Das betroffene Gewebe und es wird nicht grün zurück sein, aber auf der anderen Seite wachsen junges Laub, junge Gurken von oben, die Frucht ist weiterhin ausgezeichnet.

Fassen wir zusammen. Wenn Sie wenig Fläche haben und frühe Gurken möchten, lohnt es sich, selbstfruchtbar zu säen und an ein Gitter zu binden. Und wenn Sie Platz haben, können Sie sortenreine Samen nehmen, die auch etwas billiger sind.


Ficus Benjamin wirft wegen mangelnder Ernährung Laub ab

Ficus Benjamin Blätter fallen ab, wenn die Pflanze:

  • befindet sich in einem Substrat, das arm an organischen und mineralischen Substanzen ist
  • wurden lange Zeit nicht transplantiert, und die Wurzeln haben nicht die Möglichkeit, so viel Nahrung und Feuchtigkeit zu erhalten, um alle Bedürfnisse der überwachsenen Krone zu erfüllen.

Eine sofortige Maßnahme wird die Fütterung von Zierpflanzen mit einem flüssigen Komplexmittel sein. Und bei der ersten Gelegenheit der Ficus:

  • beschnitten, bildet eine kompaktere Krone und entfernt gleichzeitig nackte und tote Triebe
  • in ein loses Nährstoffsubstrat transplantiert, nachdem zuvor ein geeigneter, größerer Topf ausgewählt worden war.

Je länger sich Benjamins Ficus in ungeeigneten Bedingungen befindet, desto höher ist das Risiko, Schädlinge darauf zu finden.

Geschwächte Pflanzen werden am häufigsten von Spinnmilben, Thripsen und Schuppeninsekten befallen.Wenn ein Haustier für den Sommer in den Garten gebracht wird, können sich Blattläuse oder Larven von Bergmannsfliegen darauf niederlassen.

Damit ungebetene Gäste nicht dazu führen, dass das Wachstum von Benjamins Ficus zum Stillstand kommt und das Laub fällt, ist es sinnvoll, die Pflanze regelmäßig zu inspizieren und gegebenenfalls mit systemischen Insektiziden und Akariziden zu behandeln.


Schau das Video: Eine Köchin verrät 11 Tricks, um das leckerste Obst und Gemüse zu finden